FSV I – SV Zwingenberg 3:2 (2:1)

Nach dem Sieg beim TV Lampertheim II konnte der FSV auch sein zweites Sechspunkte-Spiel beim 3:2 Heimerfolg über den SV Zwingenberg für sich entscheiden. Dabei erwischten die Gastgeber einen guten Start. Einen genauen Pass von S. Sattler nutzte M. Vollrath nach 5 Min. zur 1:0 Führung. Als J. Hufnagel mit einem lang geschlagenen Ball in Szene gesetzt wurde, nutzte dieser seine Chance eiskalt zum 2:0 (15.). Nach einem Ballverlust im Mittelfeld des FSV spielten die Gäste den Angriff gut aus und kamen zum 2:1 Anschlusstreffer (20.). Noch vor der Pause hätten die Gastgeber durch J. Hufnagel (38.) und M. Bangert (42.) auf 3:1 erhöhen können, doch beide brachten den Ball im Tor der Gäste nicht unter. Nach dem Wechsel dann doch das 3:1 als sich L. Bangert im 16m des SV durchsetzte (60.) und den Ball im Tor der Gäste unterbrachte. Dies schien die Vorentscheidung zu sein, aber der SV gab nicht auf und profitierte von vielen Ballverlusten des FSV. Als die Gäste durch einen Foulelfmeter (80.) auf 3:2 heran kamen begann das große Zittern, zumal der Schiedsrichter noch 5 Min. nachspielen ließ. Mit viel Glück überstand der FSV die letzten Minuten und verspielte fast noch den  letztendlich über 90 Min. gesehen verdienten Dreier.
Das Team: M. Steinmann, K. Wecht, J. Schuster, M. Klein, M. Schädel, J. Hufnagel, M. Vollrath, M. Demir, M. Bangert, S. Sattler, L. Bangert. K. Aydogan, A. Bürholt, F. Weis, H. Mader, T. Hartmann.
Zuschauer: 60

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.