SV Lörzenbach II – FSV II 4:0 (0:0)

Auch wenn das Ergebnis eine andere Sprache spricht: unsere Reserve lieferte beim Derby in Lörzenbach eine ordentliche Vorstellung ab. Mit nur 11 Spielern ging das Team in das schier aussichtslose Duell gegen den Tabellendritten. Eine taktische Umstellung von Vierer- auf Dreierkette hatte Erfolg. Die Gastgeber fanden nicht in ihr Spiel und liefen sich ein ums andere Mal in der dicht gestaffelten FSV-Defensive fest. Unser Team blieb stets mit schnellen Kontern gefährlich, doch der Ball wollte nicht ins Lörzenbacher Tor. Dank einer aufopferungsvollen Leistung erkämpften wir uns zur Halbzeit ein verdientes 0:0. In der Kabine war uns jedoch klar, dass die Kräfte nicht mehr lange reichen würden. Die 2.Hälfte begann jedoch völlig anders als von allen erwartet: Die FSV-Reserve drückte die SV-Reserve in deren Defensive und war klar tonangebend. Nur das verflixte Tor wollte nicht fallen. Es war wie verhext. Ein 1:0 hätte unserer Mannschaft sicherlich die Kraft verliehen, in Lörzenbach etwas zu holen. 2 Abwehrfehler und die ein oder andere fragwürdige Entscheidung des schwachen Schiedsrichters führten letztendlich dazu, dass der FSV etwas unter Wert deutlich geschlagen wurde.
Aufstellung: T.Hartmann, Chr. Agostin, F.Weis, Ö. Batu, D.Rauch, Th. Schwarz, M. Schwarz, H. Mader, E. Mieslinger, S. Rauch, Chr. Schulz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.