FSV I – Olympie Lampertheim 5:1 (2:0)

Nach der nicht erwarteten Niederlage beim SV Fürth II zeigte die Elf von C. Zeiss dass sie weit aus besser kann und fertigte die spielstarke Truppe aus Lampertheim verdient mit 5:1 ab. Von der ersten bis zur letzten Minute spielte der FSV taktisch diszipliniert und stellte die Gäste mit schnellen Vorstößen immer wieder vor Probleme. In der 22. Min. brachte D. Rauch den FSV mit 1:0 in Führung. Als die Gäste nach 40 Min. zur ersten guten Torchance kamen verhinderte M. Steinmann den Ausgleich. Im Gegenzug nutzte Marcel Vollrath einen Konter über mehrere Stationen zum 2:0 für die Gastgeber. Nach dem Wechsel (57.) brachte M. Bangert nach einer Ecke mit einem Kopfball den FSV mit 3:0 in Front. Als A. Hoxa (64.) unglücklich den Ball ins eigene Netz köpfte, witterten die Gäste noch einmal ihre Chance und hätten fast (68.) den sicherlich nicht verdienten Anschlusstreffer geschafft. Die endgültige Entscheidung gelang A. Cvijanovic (83.) als er einen an D. Rauch verschuldeten Elfmeter verwandelte. Den Schlusspunkt setzte Marcel Vollrath in der 88 Min. mit dem 5:1.

Das Team: M. Steinmann, C. Zeiss, M. Schädel, Marcel Vollrath, A. Cvijanovic, M. Schley, M. Bangert, C. Aydogan, D. Rauch, A. Adler, A. Hoxa: F. Weis, S. Rauch, Manuel Vollrath, M. Schwarz, T. Hartmann.

Zuschauer: 50

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.