A-Junioren starten mit Licht und Schatten

Einen durchwachsenen Start aus der Winterpause haben die A-Junioren zu verzeichnen.
Im ersten Spiel nach der langen Pause und nach einer guten Vorbereitung war der VfB Lampertheim in Zotzenbach zu Gast. Unser Team ging als Favorit in das Spiel und war auch die klar bessere Mannschaft. 9:0 oder 10:0 hätte es am Ende stehen können aber der Abschluss war an diesem Tag nicht unsere Stärke. Dazu gesellte sich noch Pech. Alleine Felix Plücker traf 3 Mal das Aluminium.
Nach einem schönen Treffer von Philipp Klische gingen wir mit 1:0 in die Pause. Nach der Pause das gleiche Bild: Wir bestimmten das Spiel. Der VfB nutzte 2 Schläfrigkeiten unserer Defensive aus und machte das unverdiente 1:2. Zum Glück traf Felix Plücker noch zum 2:2, sonst wäre das Ergebnis überhaupt nicht zu verstehen gewesen.
Beim Gastspiel bei der JSG Heppenheim-Kirschhausen setzte sich die Überlegenheit aus dem ersten Spiel unverändert fort, Der schwache Gegner hatte nichts entgegenzusetzen und wir bestimmten trotz einer schlechten und unkonzentrierten 1.Halbzeit das Spiel nach belieben. In der 2.Halbzeit spielte unser Team ruhiger und überlegter und spielte mit den Heppenheimern Katz und Maus.
Heppenheim konnte am Ende über das 0:4 noch froh sein. Die Torschützen: Okan Ceneli, Serxebun Saci (2) sowie 1 Eigentor.
Im nächsten Heimspiel gastierte mit dem JFV BiNoWa ein schwerer Brocken in Zotzenbach.
Gestärkt von den vorangegangenen Spielen spielte unser Team eine gute 1.Halbzeit und war spielerisch stärker als die starken Gäste. Vor allem die Ruhe und ein tolles Engagement zeichnete uns aus. In der 2. Halbzeit bauten wir etwas ab und BiNoWa kam auch dank vielen versteckten Fouls zurück ins Spiel. Dazu kam, dass unsere Abwehr nicht den besten Tag erwischte. So verloren wir das Spiel zwar nicht unerwartet aber aufgrund der 1.Halbzeit dennoch überraschend und viel zu hoch mit 1:4. Torschütze: Okan Ceneli
Im nächsten Heimspiel kommt es zum Weschnitztalderby gegen die JSG Fürth-Lörzenbach. Das Nachholspiel findet am morgigen Mittwoch, 14.03. um 19.30 Uhr in Zotzenbach statt. Nach dem Pokaldrama im Herbst, dass erst in der Verlängerung entschieden wurde, darf man auf einen Leckerbissen gespannt sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.