Nicht nur der Fußball zählt!!!

Die Verantwortlichen der JSG Rimbach-Zotzenbach haben es sich zur Aufgabe gemacht, den
Jugendfußballern nicht nur den schönen Sport näher zu bringen. So sollen auch soziale Aspekt vermittelt werden.
Alkoholgenuss ist durchaus ein Thema, welches die Jugendfußballer verantwortlich angehen sollten.
Aus diesem Grund veranstaltete die JSG einen Alkoholpräventionsabend für die Spieler der
C-Junioren bis A-Junioren. Annette Moor und Manuel Kohl von der Barmer Krankenkasse vermittelten den Spielern in Theorie und Praxis, wie wichtig es ist, (eigen-)verantwortlich mit Alkohol umzugehen.
In einem lockeren Gespräch wurden den Jugendlichen Schlagwörter wie zum Beispiel
Koma-Saufen, Flatrate-Party und Binge-Trinken näher gebracht. Die Wirkungen von Alkohol und der Umgang mit den Folgen übermäßigem Genusses bis hin zur Alkoholvergiftung wurden anschaulich erläutert und gemeinsam mit den Spielern diskutiert.
Im Anschluss an den theoretischen Teil kamen Rauschbrillen zum Einsatz. So musste mit einem Bobbycar ein Parquour mit einer Rauschbrille, welche einen Alkoholgehalt von 0,8 Promille vortäuschte, durchfahren werden. Außerdem versuchten sich die Jugendlichen beim Elfmeterschießen mit einem vermeindlichen Alkoholgehalt von 1,3 Promille. Es wurde natürlich viel gelacht aber die Spieler machten sich auch jeder für sich Gedanken über die Folgen von Alkoholgenuss.
Somit war das Ziel der Jugendleitung erfüllt: Zum Nachdenken anregen!
Als kleines Schmankerl konnten sich die Spieler an einer speziellen Waage Ihren aktuellen Fitnessstand ermitteln lassen und bekamen wertvolle Tipps zum Thema richtiger Ernährung.
Die JSG Rimbach-Zotzenbach freut sich die Barmer als Gesundheitspartner willkommen zu heißen.
Von dieser Kooperation werden die Kinder- und Jugendfußballer in Zukunft sicherlich viele positive Erfahrungen und Vorteile erfahren dürfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.