A-Junioren feiern Rundenabschluss in Hamburg

Ein Wochenende in Hamburg musste es schon sein um eine tolle Saison würdig zu beenden!
Hinter den A-Junioren der JSG Rimbach-Zotzenbach liegt eine wunderschöne Saison. Platz 4 in der Kreisliga ist sportlich ein schöner Erfolg. Viel höher ist es jedoch zu bewerten, dass sich über die Saison hinweg ein verschworener Haufen gebildet hat, für den Kamerradschaft und Zusammenhalt über allem steht.

Diese schöne Saison wurde nun in Hamburg würdig beendet. Mit 3 Fahrzeugen ging es früh morgens in Richtung Hansestadt. Nach einer langen Parkplatzsuche wurde das Hotel in St.Georg erkundet.
Noch am gleichen Tag besichtigte das Team um die Trainer Patrick Hartmann, Robert Hechler und Torsten Hartmann das Millerntorstadion des FC St.Pauli. Dort wird noch echter Fußball gelebt. In einer kurzweiligen Führung wurde der etwas andere Proficlub der JSG näher gebracht.
Am nächsten Tag stand eine große Hafenrundfahrt auf dem Programm. Vorbei an den ganz großen Pötten und einmal quer durch den Containerhafen erfuhren die JSG Jungs viel interessantes über den Hamburger Hafen. Anschließend ging es nach Blankenese, dem Promistadtteil von Hamburg. Der anstrengende Fußmarsch durch das Treppenviertel hatte schon den Charakter von einem Vorbereitungstraining aber der schöne Elbstrand belohnte das Team.
Nach einem ausführlichen Essen im Hofbräuhaus(…) wurde die Reeperbahn unsicher gemacht.
Die Spieler zeigten sich überrascht von dem ganz speziellen Treiben auf Hamburgs Feiermeile und der Abend ging viel zu schnell vorüber. Auch hier zeigte sich der ganz besondere besondere Zusammenhalt des Teams. Ein Kneipenbesuch auf der Reeperbahn ist volljährigen Personen gestattet. Aufgrund der Tatsache, dass auch 5 Spieler mitfuhren, die nicht volljährig waren, verzichteten auch die volljährigen Spieler auf einen Kneipenbesuch und ließen die Nacht im Teamkreis im Hotel ausklingen.
Nach einer viel zu kurzen Nacht ging es zum letzten Ziel. Ein wunderschöner Tag im Heide Park Soltau stand auf dem Programm. Mit Magenproblemen hatten einige nach einer längeren Achterbahnsession zu kämpfen. Das Highlight war jedoch die Wasserschlacht im Wasserpark. Klitschnass verließ die Mannschaft den Park und genoss eine überraschend schnelle Rückfahrt ins Weschnitztal. Aus den Autos wurde jedenfalls alles herausgeholt.
Eine ganz besondere Mannschaft sagt „tschüss“. Alle nachfolgenden JSG-A-Junioren-Teams werden sich in Sachen Teamspirit an diesem Team messen lassen müssen.

Millerntorstadion

Kabinengang im Millerntorstadion

Hafenrundfahrt

Wasserschlacht im Heide Park

4 Spinner auf der Reeperbahn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.