Weschnitztalcup 2020 ein großer Erfolg

Als rundum gelungen darf die 6. Auflage des Weschnitztalcups des FSV Eintracht Zotzenbach
bezeichnet werden.
36 Jugendteams boten alles was das Herz begehrt. Neben tollen fußballerischen Leistungen zeigten die Mannschaften von den F- bis zu den C-Junioren vor allem ein äußerst faires und
freundschaftliches Miteinander.
Die Turniere der F-Junioren und der E-Junioren wurden im sogenannten Fairplay-Modus
ausgetragen. Es wurden keine Tabellen erstellt und die Kinder spielten ohne Schiedsrichter.
Am Ende erhielten alle Spieler Goldmedaillen und einen dicken Applaus der zahlreichen Zuschauer.
Im Rahmen der Siegerehrung der E-Junioren zeigte sich der Generalldirektor des Turniersponsors Volksbank Weschnitztal, Herr Haumann, beeindruckt vom tollen Turnier und hob die Wichtigkeit einer funktionierenden Jugendarbeit hervor.
Bei den D-Junioren wurde der SV Fürth 1 ganz knapp vor dem JFV Bürstadt 2 Turniersieger. Auf Rang 3 folgte aufgrund des etwas schlechteren Torverhältnisses der VfL Birkenau.
Eine besondere Geste des Fairplays zeigt im Laufe des Turniers Nick Leon Kistner vom VfR Bürstadt 2.
Im entscheidenden Spiel um Rang 1 stand er einschussbereit vor dem Torwart der
JSG Rimbach-Zotzenbach. Der Torwart knickte unglücklich um und lag verletzt auf dem Boden. Obwohl das Spiel seitens des Schiedsrichters nicht unterbrochen wurde, stoppte Nick Leon den Ball und „verweigerte“ den Torschuss bis das Spiel vom Schiedsrichter unterbrochen wurde.
Nick Leon gebührt für dieses vorbildliche Verhalten alle Achtung!!!
Im Rahmen der abschließenden Siegerehrung erhielten alle Mannschaften wertvolle Sachpreise.
Den Preis als bester Torwart erhielt Bastian Eckert von der JSG Rimbach-Zotzenbach. Zum besten Spieler wurde Jonas Flohr vom SV Fürth 1 gekürt.
Den Turniersiegerpokal bei den C-Junioren sicherte sich der SC Käfertal.
Auf den weiteren Plätzen folgten:
Fortuna Heddesheim 2, TSV Amicitia Viernheim, Fortuna Heddesheim 1, JSG Rimbach-Zotzenbach, SV Affolterbach, JSG Fürth-Lindenfels und JFV Trösel/Unter-Flockenbach.
Zum besten Spieler wählten die Trainer Beyza Solak von Fortuna Heddesheim 1. Beyza zeigte als Mädchen nicht nur fantastischen Fußball sondern setzte sich auch körperlich gegen die zum Teil erheblich größeren Jungs durch. Bester Torwart wurde Patrick Hammer vom SV Affolterbach, der alleine mit seinen Paraden die zahlreichen Zuschauer zu Beifallsstürmen hinriss.
Auch hier freuten sich alle Teams über wertvolle Preise.
Die Schiedsrichter Tim Schnellbächer (SV Lörzenbach), Reinhold Schmitt (SG Wald-Michelbach) und Lukas Franke (SV Unter-Flockenbach) teilten sich den erfreulicherweise einfachen Job als Schiedsrichter bei den D-Junioren und C-Junioren.
Ein besonderer Dank des Veranstalters gilt den zahlreichen Spielereltern, die sich bei der Turnierbewirtung das Prädikat „besonders wertvoll“ verdienten, sowie den Helfern in der Turnierleitung, die den „Papierkrieg“ erfolgreich meisterten!
Ein großer Dank gebührt auch der Volksbank Weischnitztal, für ihre vorbildliche Unterstützung!
Der FSV Zotzenbach wünscht allen teilnehmenden Mannschaften weiterhin viel Erfolg.

E-Junioren-Teams

D-Junioren-Teams

C-Junioren SC Käfertal

Unsere E 2 macht Pause

Fankurve

E-Junioren KSV Reichelsheim

Tiefenentspannte Turnierleitung

Siegerehrung E-Junioren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.