A-Junioren überzeugen bei erstem Hallenturnier der Saison

Nach einigen krankheits- und verletzungsbedingten Nackenschlägen in den letzten Spielen der Kreisliga-Vorrunde überzeugten die A-Junioren beim stark besetzten Nikolausturnier in Lampertheim.
Ohne Erwartungen fuhr der JSG-Tross im Schneetreiben nach Lampertheim und zeigte starke Leistungen. Natürlich stellten wir auch bei diesem Turnier mit insgesamt 8 B-Junioren-Spielern die mit Abstand jüngste Mannschaft aber das sind wir ja schon von der Saison gewohnt…
Das erste Turnierspiel ging noch mit 1:2 gegen TV Hofheim verloren. Bei diesem Spiel stand die Gewöhnung an die Halle im Vordergrund. Unsere Jungs gewöhnten sich aber sehr schnell an die ungewohnte Umgebung. Im besten Spiel des Tages wurde die TSG Weinheim mit 4:0 besiegt. Gegen die TSG wusste vor allem Neuzugang Sinan Kusci mit 3 Toren zu gefallen. Gegen die Verbandsligamannschaft des JFV Alsbach-Auerbach war kein Kraut gewachsen. Ärgerlich war jedoch die Tatsache, dass sich unser Team nach einer 0:2 Rückstand grundlos aufgab, Ein klares 0:6 war die Quittung für diese schlimme Leistung. Nach deutlichen Worten in der Kabine rollte der
JSG-Express wieder auf Hochtouren: Der VfB Lampertheim II wurde mit 4:0 in die Schranken verwiesen und die erste Mannschaft des Gastgebers hatte beim 4:1 Sieg keine Chance.
Mit einem Tor Vorsprung belegte man schließlich den 2. Platz und erzielte die Gewissheit, dass unser Team mit der nötigen Einstellung in der Halle schwer zu schlagen sein wird.
Aufstellung: Tor: Marvin Boml, Paul Wenisch, Feld: Okan Ceneli, Lukas Hechler, Jonas Keil, Silas Jänsch, Sinan Kusci, Denis Neumann, Felix Plücker, Serxebun Saci, Elijah Schiemanowski.

FSV II – Anatolia Birkenau II 2:2 (2:2)

Mit das beste Spiel in dieser Saison machte der FSV gegen das Spitzenteam der K3 A. Birkenau und erkämpfte sich verdient einen Zähler. Schon nach 2 Min. ging der FSV durch ein Eigentor der Gäste mit 1:0 in Führung. In der 18. Min. gelang den Anatolen dann der 1:1 Ausgleich. Als D. Yousief die Heimelf wieder in Führung brachte (32.), wollte man den Vorsprung in die Pause retten, doch die spielstarken Gäste glichen noch aus (39.). Auch die zweite Hälfte war abwechslungsreich und spannend. Zwar hatten die Anatolen mehr Spielanteile, aber der FSV ließ wenig Chancen zu und konterte meißt gefährlich. In der Nachspielzeit hatte A. Delic die Chance für den Siegtreffer, als er alleine auf den TW der Anatolen zulief, doch letztendlich an ihm scheiterte.

Das Team: P. Hartmann, D. Yousief, E. Mieslinger, D. Versapuech, K. Aydogan, A. Delic, T. Schwarz, S. Aydogan, D. Hasi, M. Schwarz, G. Akgül. K. Steinmann, R. Safta, J. Klinger, M. Seibel, T. Hartmann

FSV I – TG Trösel I 0:2 (0:1)

Trotz einer engagierten Mannschaftsleistung reichte es gegen die TG Trösel am Ende nicht zu einem, aufgrund der 2. Hälfte verdienten Punktgewinn. Die 1. Hälfte war weitgehend ausgeglichen, wobei die TG sich aber die besseren Torchancen herausspielte. So musste M. Steinmann dreimal gegen die durchgebrochenen Gäste klären. Am 0:1 (23.) war er aber machtlos. Die größte Chance vor der Halbzeit für den FSV hatte M. Schley (35.), als er frei aus 12m knapp am Tor vorbei schoss. Nach dem Wechsel dominierten die Gastgeber und es schien nur eine Frage der Zeit wann der Ausgleich fallen sollte. M. Schädel (55.) schoss aus fünf Metern aufs Tor, doch er traf M. Bangert der auf der Torlinie der Gäste nicht mehr ausweichen konnte. Ein Schuß von D. Rauch (63.) aus 15m verfehlte nur ein paar Zentimeter sein Ziel. Der gleiche Spieler köpfte aus elf Metern (66.) nach einer Flanke knapp über das Tor der TG. Nach einem unnötigen Wortwechsel mit dem guten Schiedsrichter handelte sich M. Schädel die gelbrote Karte ein. Aber auch mit neun Feldspielern wollte man den bis dahin verdienten Ausgleich schaffen. Als auch der Ball nach drei Eckbällen in Folge nicht ins Tor der Gäste wollte, nutzte die TG ein Missverständnis (81.) in der FSV Abwehr zum vorentscheidenden 0:2. Der FSV gab aber nicht auf und wollte den Anschlußtreffer. Als D. Rauch (87.) aus 16m abzog und der TW der Gäste den Ball nur noch mit dem Fuß abwehren konnte, trudelte dieser statt ins Tor am Pfosten vorbei. Es sollte an diesem Tage einfach nicht sein.

Das Team: M. Steinmann, K. Wecht, C. Zeiss, M. Bangert, M. Schädel, S. Rauch, A. Hoxa, M. Schley, D. Rauch, C. Aydogan, A. Cvijanovic. A. Adler, M. Schwarz, K. Aydogan, D. Yousief, P. Hartmann.

Zuschauer: 70

Jugendspiele am 17.11.-19.11.17

Die junge A-Jugend der JSG musste beim Tabellenvierten VFL Birkenau antreten. Bis zur Halbzeit konnte man den 0:1 Rückstand durch ein Tor von T. Hartmann (31.) ausgleichen. In der 2. Hälfte wurden die Gastgeber immer stärker und gingen bis zur 72. Min. mit 3:1 in Führung. Die JSG hielt aber weiter dagegen, musste aber dennoch in den letzten Minuten zwei Gegentore hinnehemn. Die C-Jugend konnte in der K2 im Spiel gegen die FSG Bensheim II kampflos ihre Tabellenführung verteidigen. Den ersten Punkt ergatterte die D-Jugend in der K1. Beim 2:2 bei den SF Heppenheim erzielten T. Stockert und T. Bauer die Tore für die JSG. Die E-Jugend konnte mit ihrem 5:2 Sieg über die JSG Elmshausen/Schönberg ihren guten 3. Platz in der K4 verteidigen.

SG Unter-Abtsteinach II – FSV I 6:0 (1:0)

Nach dem Debakel in Birkenau zeigte sich der FSV beim Tabellenführer SG Unter Abtsteinach II wieder von seiner besseren Seite. Gerade in der 1. Hälfte kämpfte die Mannschaft um jeden Ball und hatte dabei mit M. Steinmann einen starken TW der den FSV lange im Spiel hielt. Erst in der 39. Min musste er nach einer Ecke hinter sich greifen. Gleich nach dem Wechsel (51.) hatte D. Yousief sogar den Ausgleich auf dem Fuß als M. Bangert einen langen Ball vor das Tor der Gastgeber schlug und er freistehend leider den Ball nicht traf. In der 60. Min. erzielte die SG aus dem Getümmel heraus nach einer Ecke das 2:0. Danach ließen einige Spieler die vorher noch gute Körpersprache vermissen und dies nutze der Gastgeber eiskalt aus. So machte die SG zwischen der 65. und 73. Min., also innerhalb acht Minuten vier Tore die das Ergebnis unnötigerweise auf 6:0 anhob. In den letzten 20 Min mit Nachspielzeit fing sich der FSV wieder und konnte damit noch weitere Treffer des Gastgebers verhindern.

Das Team: M. Steinmann, M. Schädel, C. Zeiss, K. Aydogan, F. Weis, M. Schley, A. Cvijanovic, S. Rauch, D. Yousief, D. Rauch, M. Bangert: M. Seibel, J. Hufnagel.

Zuschauer: 30

SG Wald-Michelbach II – FSV II 4:1 (2:1)

Nach einigen Absagen reiste der FSV II zum jetzt neuen Spitzenreiter SG W II mit nur elf Spielern. Nach 17. Min. kam man schon mit 0:2 ins Hintertreffen. Die schon in den letzten Wochen stabilere Mannschaft hielt aber dagegen und kam noch vor der Pause durch D. Hasi durch einen verwandelten Strafstoß (35.) auf 1:2 heran. In der Pause musste der Torschütze des FSV allerdings verletzungsbedingt passen. Mit zehn Spielern zeigte die Mannschaft aber Moral und ließ nur noch zwei Gegentreffer (73./89.) zu.
Das Team: P. Hartmann, K. Kusci, E. Mieslinger, M. Schwarz, R. Safta, A. Delic, T. Hartmann, S. Aydogan, D. Hasi, G. Akgül, K. Steinmann.

SV Unter-Flockenbach-Trösel II – FSV II 3:3 (1:2

In einem kampfbetonden Spiel eroberte sich der FSV verdient einen Zähler in Trösel. Obwohl die Mannschaft schon nach 11 Minuten in Rückstand geriet, ließ sie sich nicht beirren und wurde von Minute zu Minute stärker. Als H. Drilon aus 17m abzog (21.) und der Ball zum 1:1 im TG Gehäuse einschlug, waren die Gastgeber geschockt. Der FSV machte weiter das Spiel und belohnte sich noch vor der Pause mit dem 1:2 (38.) durch S. Sattler. Die Vorarbeit leistete S. Aydogan. Nach dem Wechsel drängte die TG auf den Ausgleich, doch es ergaben sich Konterchancen. In der 55. Min. hatte T. Schwarz das 1:3 auf dem Fuß als er alleine auf das Tor der Gastgeber lief doch am TW scheiterte. Bis zu 81. Min konnte man das 2:1 verteidigen, bis dann doch der TG das 2:2 gelang. Jetzt wollte die TG noch den Sieg. Aber der FSV blieb mit seinen Kontern immer gefährlich. T. Schwarz schickte S. Sattler, der überlief die TG Abwehr, paßte zu H. Drilon, der dann eiskalt zum umjubelten 2:3 (86.) einschoß. Doch die Gastgeber steckten nicht auf und erzielten nach einem Eckball (88.) Min. den 3:3 Ausgleich. Kurios die letzten zwei Min. Nach einem Freistoß von M. Schwarz (90.) köpfte S. Aydogan den Ball aufs Tor der TG doch leider lenkte der TW den guten Kopfball noch über die Latte. In der 92. Min stand auf einmal ein Spieler der TG am Elfmeterpunkt frei vorm FSV Tor doch zum Glück landete sein Schuss an der Latte. Kurz danach beendete der Schiedsrichter das bis zum Schluss spannende Spiel.

Das Team: T. Hartmann, C. Stalf, M. Schwarz, M . Seibel, K. Kusci, K. Aydogan, G. Akgül, T. Schwarz, S. Sattler, S. Aydogan, H. Drilon. E. Mieslinger, K. Steinmann, P. Hartmann.

FSV I – Olympie Lampertheim 5:1 (2:0)

Nach der nicht erwarteten Niederlage beim SV Fürth II zeigte die Elf von C. Zeiss dass sie weit aus besser kann und fertigte die spielstarke Truppe aus Lampertheim verdient mit 5:1 ab. Von der ersten bis zur letzten Minute spielte der FSV taktisch diszipliniert und stellte die Gäste mit schnellen Vorstößen immer wieder vor Probleme. In der 22. Min. brachte D. Rauch den FSV mit 1:0 in Führung. Als die Gäste nach 40 Min. zur ersten guten Torchance kamen verhinderte M. Steinmann den Ausgleich. Im Gegenzug nutzte Marcel Vollrath einen Konter über mehrere Stationen zum 2:0 für die Gastgeber. Nach dem Wechsel (57.) brachte M. Bangert nach einer Ecke mit einem Kopfball den FSV mit 3:0 in Front. Als A. Hoxa (64.) unglücklich den Ball ins eigene Netz köpfte, witterten die Gäste noch einmal ihre Chance und hätten fast (68.) den sicherlich nicht verdienten Anschlusstreffer geschafft. Die endgültige Entscheidung gelang A. Cvijanovic (83.) als er einen an D. Rauch verschuldeten Elfmeter verwandelte. Den Schlusspunkt setzte Marcel Vollrath in der 88 Min. mit dem 5:1.

Das Team: M. Steinmann, C. Zeiss, M. Schädel, Marcel Vollrath, A. Cvijanovic, M. Schley, M. Bangert, C. Aydogan, D. Rauch, A. Adler, A. Hoxa: F. Weis, S. Rauch, Manuel Vollrath, M. Schwarz, T. Hartmann.

Zuschauer: 50

FSV II – SG Hammelbach-Scharbach II 3:3 (2:2)

Eigentlich wollte der FSV den ersten Sieg einfahren doch letztendlich musste man sich mit einem Remis zufrieden geben.
In einem kampfbetonden Spiel wurde die Begenung durch zwei Eigentore des FSV und eines der Gäste geprägt. Der FSV musste immer einem Rückstand hinter her laufen. Nach dem 0:1 konnte H. Drilon mit einem Elfmeter ausgleichen. Wieder schaffte H. Drilon nach einem Eigentor durch E. Mieslinger den 1:2 Rückstand noch vor der Pause für den FSV auszugleichen. Nach dem Wechsel beförderte M. Schwarz den Ball ins eigene Netz zum 2:3 für die Gäste. Für den gerechten Ausgleich sorgte die SG ebenfalls mit einem Eigentor.

Das Team: T. Hartmann, D. Yousief, E. Mieslinger, R. Safta, M. Schwarz, K. Aydogan, A. Delic, T. Schwarz, S. Aydogan, H. Drilon, M. Seibel: Z. Aslan, K. Steinmann, J. Klinger, B. Özgür.

SV Fürth II – FSV I 2:1(1:1)

Eine nicht erwartete Niederlage musste der FSV beim SV Fürth II hinnehmen. Dabei begann es recht gut, schon mit der zweiten Chance gelang Marcel Vollrath (15.) die verdiente Führung für den FSV. Allerdings nutzte der SV etwas überraschend mit seinem ersten Schuss aufs Tor des FSV über einen schnellen Konter (23.) seine Chance zum 1:1 Ausgleich. Bis zur Pause war man dann weiter spielbestimmend und hatte die Führung ein paar mal auf dem Fuß doch oft zögerte man mit dem Abschluss und auch der letzte Pass sollte nicht ankommen, so blieb es beim 1:1 zur Pause. Nach dem Wechsel (48./52.) scheiterten sowohl M. Schädel als auch Marcel Vollrath frei am Fürther Schlussmann. Dies sollte sich rächen. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld (58.) des FSV nutzen die Gastgeber ihr Chance zum 2:1. Danach lief bei den Gästen nicht mehr viel zusammen und die Fürther kamen zu weiteren Möglichkeiten, die sie aber nicht nutzten. In den letzten Minuten versuchte der FSV noch mal alles, aber es reichte nicht mehr für einen Punktgewinn.

Das Team: M. Steinmann, M. Schädel, M. Bangert, C. Zeiss, S. Rauch, A. Cvijanovic, M. Schley, A. Hoxa, Marcel Vollrath, D. Rauch, C. Aydogan. F. Weis, A. Adler, Manuel Vollrath

Zuschauer: 40