SV Unter-Flockenbach-Trösel II – FSV II 3:3 (1:2

In einem kampfbetonden Spiel eroberte sich der FSV verdient einen Zähler in Trösel. Obwohl die Mannschaft schon nach 11 Minuten in Rückstand geriet, ließ sie sich nicht beirren und wurde von Minute zu Minute stärker. Als H. Drilon aus 17m abzog (21.) und der Ball zum 1:1 im TG Gehäuse einschlug, waren die Gastgeber geschockt. Der FSV machte weiter das Spiel und belohnte sich noch vor der Pause mit dem 1:2 (38.) durch S. Sattler. Die Vorarbeit leistete S. Aydogan. Nach dem Wechsel drängte die TG auf den Ausgleich, doch es ergaben sich Konterchancen. In der 55. Min. hatte T. Schwarz das 1:3 auf dem Fuß als er alleine auf das Tor der Gastgeber lief doch am TW scheiterte. Bis zu 81. Min konnte man das 2:1 verteidigen, bis dann doch der TG das 2:2 gelang. Jetzt wollte die TG noch den Sieg. Aber der FSV blieb mit seinen Kontern immer gefährlich. T. Schwarz schickte S. Sattler, der überlief die TG Abwehr, paßte zu H. Drilon, der dann eiskalt zum umjubelten 2:3 (86.) einschoß. Doch die Gastgeber steckten nicht auf und erzielten nach einem Eckball (88.) Min. den 3:3 Ausgleich. Kurios die letzten zwei Min. Nach einem Freistoß von M. Schwarz (90.) köpfte S. Aydogan den Ball aufs Tor der TG doch leider lenkte der TW den guten Kopfball noch über die Latte. In der 92. Min stand auf einmal ein Spieler der TG am Elfmeterpunkt frei vorm FSV Tor doch zum Glück landete sein Schuss an der Latte. Kurz danach beendete der Schiedsrichter das bis zum Schluss spannende Spiel.

Das Team: T. Hartmann, C. Stalf, M. Schwarz, M . Seibel, K. Kusci, K. Aydogan, G. Akgül, T. Schwarz, S. Sattler, S. Aydogan, H. Drilon. E. Mieslinger, K. Steinmann, P. Hartmann.

FSV I – Olympie Lampertheim 5:1 (2:0)

Nach der nicht erwarteten Niederlage beim SV Fürth II zeigte die Elf von C. Zeiss dass sie weit aus besser kann und fertigte die spielstarke Truppe aus Lampertheim verdient mit 5:1 ab. Von der ersten bis zur letzten Minute spielte der FSV taktisch diszipliniert und stellte die Gäste mit schnellen Vorstößen immer wieder vor Probleme. In der 22. Min. brachte D. Rauch den FSV mit 1:0 in Führung. Als die Gäste nach 40 Min. zur ersten guten Torchance kamen verhinderte M. Steinmann den Ausgleich. Im Gegenzug nutzte Marcel Vollrath einen Konter über mehrere Stationen zum 2:0 für die Gastgeber. Nach dem Wechsel (57.) brachte M. Bangert nach einer Ecke mit einem Kopfball den FSV mit 3:0 in Front. Als A. Hoxa (64.) unglücklich den Ball ins eigene Netz köpfte, witterten die Gäste noch einmal ihre Chance und hätten fast (68.) den sicherlich nicht verdienten Anschlusstreffer geschafft. Die endgültige Entscheidung gelang A. Cvijanovic (83.) als er einen an D. Rauch verschuldeten Elfmeter verwandelte. Den Schlusspunkt setzte Marcel Vollrath in der 88 Min. mit dem 5:1.

Das Team: M. Steinmann, C. Zeiss, M. Schädel, Marcel Vollrath, A. Cvijanovic, M. Schley, M. Bangert, C. Aydogan, D. Rauch, A. Adler, A. Hoxa: F. Weis, S. Rauch, Manuel Vollrath, M. Schwarz, T. Hartmann.

Zuschauer: 50

FSV II – SG Hammelbach-Scharbach II 3:3 (2:2)

Eigentlich wollte der FSV den ersten Sieg einfahren doch letztendlich musste man sich mit einem Remis zufrieden geben.
In einem kampfbetonden Spiel wurde die Begenung durch zwei Eigentore des FSV und eines der Gäste geprägt. Der FSV musste immer einem Rückstand hinter her laufen. Nach dem 0:1 konnte H. Drilon mit einem Elfmeter ausgleichen. Wieder schaffte H. Drilon nach einem Eigentor durch E. Mieslinger den 1:2 Rückstand noch vor der Pause für den FSV auszugleichen. Nach dem Wechsel beförderte M. Schwarz den Ball ins eigene Netz zum 2:3 für die Gäste. Für den gerechten Ausgleich sorgte die SG ebenfalls mit einem Eigentor.

Das Team: T. Hartmann, D. Yousief, E. Mieslinger, R. Safta, M. Schwarz, K. Aydogan, A. Delic, T. Schwarz, S. Aydogan, H. Drilon, M. Seibel: Z. Aslan, K. Steinmann, J. Klinger, B. Özgür.

SV Fürth II – FSV I 2:1(1:1)

Eine nicht erwartete Niederlage musste der FSV beim SV Fürth II hinnehmen. Dabei begann es recht gut, schon mit der zweiten Chance gelang Marcel Vollrath (15.) die verdiente Führung für den FSV. Allerdings nutzte der SV etwas überraschend mit seinem ersten Schuss aufs Tor des FSV über einen schnellen Konter (23.) seine Chance zum 1:1 Ausgleich. Bis zur Pause war man dann weiter spielbestimmend und hatte die Führung ein paar mal auf dem Fuß doch oft zögerte man mit dem Abschluss und auch der letzte Pass sollte nicht ankommen, so blieb es beim 1:1 zur Pause. Nach dem Wechsel (48./52.) scheiterten sowohl M. Schädel als auch Marcel Vollrath frei am Fürther Schlussmann. Dies sollte sich rächen. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld (58.) des FSV nutzen die Gastgeber ihr Chance zum 2:1. Danach lief bei den Gästen nicht mehr viel zusammen und die Fürther kamen zu weiteren Möglichkeiten, die sie aber nicht nutzten. In den letzten Minuten versuchte der FSV noch mal alles, aber es reichte nicht mehr für einen Punktgewinn.

Das Team: M. Steinmann, M. Schädel, M. Bangert, C. Zeiss, S. Rauch, A. Cvijanovic, M. Schley, A. Hoxa, Marcel Vollrath, D. Rauch, C. Aydogan. F. Weis, A. Adler, Manuel Vollrath

Zuschauer: 40

SG Winterkasten-Gadernheim II – FSV II 5:2 (3:0)

Nach dem ersten Punktgewinn gegen den SV Lindenfels wollte man auch bei der SG W/G was zählbares mit nachhause nehmen. Leider geriet man aber bis zur Pause mit 0:3 in Rückstand. Als D. Hasi in der 54. und 76. Minute mit einem Doppelpack das 2:3 gelang wurde das Spiel noch einmal spannend, doch zwei Konter der SG (84./88.) entschieden entgültig die Partie.

Das Team: T. Hartmann, D. Yousief, E. Mieslinger, M. Schwarz, K. Aydogan, A. Delic, S. Aydogan, D. Hasi, J. Klinger, K. Steinmann.

FSV I – TSV Hambach 1:4 (1:3)

Eine 1:4 Heimniederlage musste der FSV gegen den jetzt auf Platz zwei rangierenden TSV hinnehmen. In den ersten 25 Min. konnte der FSV gegen spielstarke Gäste die Begegnung noch offen halten und nach 15. Min. sogar durch einen so genannten Sonntagsschuss aus gut 25m von A. Cvijanovic mit 1:0 in Führung gehen. Als in der 22. Min Marcel Vollrath aus 18m abzog schien der Ball im Tor der Gäste zu landen doch der TW des TSV lenkte den Ball noch um den Pfosten. Der Druck der Gäste wurde immer stärker und nach einem Freistoß (25.) glichen die Hambacher zum 1:1 aus. Nach einem Eckball (32.) als der Ball im Getümmel auf einmal im Tor lag dann die Führung des TSV. Kurz vor dem Wechsel musste der FSV noch das 1:3 hinnehmen. Auch in der 2. Hälfte waren die Gäste spielbestimmend und erzielten in der 76. Min mit dem 1:4 einen weiteren Treffer. Letztendlich muss man anerkennen das der FSV auf eine Hambacher Mannschaft traf, die in fast allen Belangen etwas voraus war, da reichte alleine die kämpferische Leistung an diesem Tag nicht aus.

Das Team: M. Steinmann, C. Zeiss, M. Bangert, M. Schädel, A. Hoxa, M. Schley, C. Aydogan, Marcel Vollrath, A. Cvijanovic,
D. Rauch, S. Rauch. S. Sattler, F. Weis, Manuel Vollrath

Zuschauer: 50

FSV II – SV Lindenfels II 2:2 (1:2)

Endlich.. der FSV II holt den ersten Zähler in der laufenden Saison. In einer kampfbetonden Begegnung brachte T. Schwarz in der 15 Min. nach einem Freistoß von M. Schwarz mit einem Kopfball den FSV mit 1:0 in Führung. Trotz guter Gegenwehr gegen den Tabellenfünften gelang es den Gästen noch vor der Pause durch zwei Treffer mit 1:2 das Spiel zu drehen. Auch nach dem Wechsel hielt der FSV gut dagegen und wurde in der 65. Min. durch A. Kurucan nach Vorarbeit von M. Schwarz mit dem Ausgleich belohnt. Auch wenn es gegen Ende des Spiels noch einmal eng wurde verdiente sich der FSV den einen Zähler durch eine mannschaftlich geschlossene Leistung.

Das Team: T. Hartmann, E. Mieslinger, M. Schwarz, T. Schwarz, K. Aydogan, A. Adler, A. Delic, S. Aydogan, R. Safta, K. Kusci, D. Hasi. C. Agostin, A. Kurucan

 

SV Kirschhausen – FSV Zotzenbach I 0:3 (0:1)

Nach drei deftigen Niederlagen zeigte der FSV endlich eine Trotzreaktion und gewann ausgerechnet beim zuhause noch ungeschlagenen SV K. mit 3:0. Die taktisch gut eingestellte Truppe von C. Zeiss ging von Anfang an konzentriert zur Sache und lauerte auf Konter. Einer dieser nutzte Marcel Vollrath nach 25 Min. zur 0:1 Führung für den FSV. In der 34. fast das 0:2 doch C. Aydogan traf nur die Latte. Danach die beste Phase der Gastgeber. Im Minutentakt erspielten sie sich Chancen aber ein Tor wollte nicht gelingen, so rettete der FSV die dann doch glückliche Führung in die Pause. Nach dem Wechsel das gleiche Bild, der SV war spielbestimmend und der FSV konterte allerdings mit dem Unterschied das das Chancenverhältnis ausgeglichen war. In der 55. Min. nutzte der eingewechselte S. Sattler seine Chance und brachte den FSV mit 0:2 in Front. Einen weiteren Treffer nach 64 Min. durch Marcel Vollrath erkannte der Schiedsrichter aus unerklärichen Gründen nicht an. Manuel Vollrath (75.) und S. Sattler (80.) scheiterten frei am TW des SV. Einen Ballverlust der SV K Abwehr eroberte sich Marcel Vollrath und brachte diesen zum viel umjubelten 0:3 (88.) im Tor der Gastgeber unter. Letztendlich kann man wohl von einem glücklichen aber auf Grund der kämperischen Einstellung des FSV nicht unverdienten Auswärtsdreier sprechen.

Das Team: M. Steinmann, M. Schädel, M. Bangert, C. Zeiss, S. Rauch, M. Schley, A. Cvijanovic, D. Rauch, C. Aydogan, A. Adler, Marcel Vollrath. A. Hoxa, S. Sattler, Manuel Vollrath.

Zuschauer: 60

FSV Rimbach II – FSV Zotzenbach II 4:0 (2:0)

Im kleinen Derby in Rimbach musste Zotzenbach eine 0:4 Niederlage hinnehmen. In der ersten Hälfte geriet man mit 0:2 in Rückstand, wobei die gefallenen Gegentore durchaus vermeidbar waren. R. Safta verpasste beim Stande von 0:1 die Ausgleichschance und S. Aydogan den Anschlusstreffer noch vor dem Wechsel. Als nach 60 Min. T. Hartmann einen Schuss noch auf der Linie festhielt entschied der Schiedsrichter überraschend auf Tor. Mit diesem 0:3 Rückstand war das Spiel entschieden. Trotzdem hielt die Mannschaft weiter dagegen und hatte durch S. Aydogan und A. Delic weiter ihre Chancen die sie aber leider nicht nutzen konnten. Rimbach gelang dagegen noch der vierte Treffer. Letztendlich geht der Sieg der Rimbacher in Ordnung, fiel aber um ein bis zwei Tore zu hoch aus.

Das Team: T. Hartmann, D. Versapuech, M. Schwarz, D. Yousief, E. Mieslinger, M. Seibel, K. Aydogan, R. Safta, A. Delic, S. Aydogan, K. Kusci. K. Steinmann.

 

FSV Fußballcamp erneut ein Erfolg

Das Fußballcamp des FSV in Zusammenarbeit mit der 1.Fußballschule Rhein Neckar war auch in diesem Jahr ein voller Erfolg. Nachdem zuerst sehr wenige Anmeldungen eingingen, haben sich kurz vor dem Camp noch viele Kinder angemeldet, sodass eine schöne Trainingsgruppe mit Fußballern der JSG Rimbach-Zotzenbach aber auch aus benachbarten Vereinen zusammengestellt werden konnte. Die Trainer um Gernot Rensland gaben sich alle Mühe, den Kindern bei gutem Wetter 3 ereignisreiche Tage zu bescheren. Es wurde viel an der Balltechnik und am Spielverhalten gefeilt. Außerdem gab es ein extra Koordinationstraining mit einem eigens „eingeflogenen“ Koordinationstrainer. Der FSV sorgte dafür, dass der aufkommende Hunger mit leckerem Essen gestillt wurde. Den zufriedenen Kindergesichtern konnte man ablesen, dass das Camp wieder einmal großen Spaß machte!
Im kommenden Jahr wird der FSV das Camp erstmals völlig in Eigenregie durchführen. Weitere Einzelheiten folgen zu gegebener Zeit.