Aktuelles

Spiel am Wochenende des FSV Zotzenbach
Unser Sponsor unterstützte uns am Freitag
Am Freitag den 18.11. um 19.30 Uhr
Kreisliga B
FSV muss im Spitzenspiel Niederlage hinnehmen
SG Hammelbach/Scharbach – FSV Zotzenbach 2:0 (0:0)
Trotz schlechtem Wetter sahen etwa 120 Zuschauer (darunter auch viele Zotzenbacher und Spieler der 2. Ma.) ein auf einem guten Niveau stehendes B-Liga Spiel. Dabei zeigten beide Teams dass sie zurecht in der Spitzengruppe mitmischen. Zwei verschieden Hälften prägten das Spiel und letztendlich sollte die Effektivität vor dem Tor entscheiden. War der FSV gerade in der 1. Halbzeit die bessere Mannschaft und hatte durch D. Rauch (15.) er verpasste ein Flanke von S. Sattler nur um Zentimeter, S. Sattler selbst (23./30.) scheiterte am TW der SG und ein Schuss aus 14m ging über das Tor, die Chancen zur Führung doch sie konnten sich nicht belohnen. So blieb bis zum Wechsel beim 0:0. Nach der Pause (50.) sollte die erste gute Chancen der SG das 1:0 bringen und als den Gastgebern fünf Min. später sogar das 2:0 gelang, war die Moral des FSV angeknackst. Zwar versuchte man über den Kampf noch einmal ins Spiel zurück zu kommen, aber die SG verteidigte, mit dem Vorsprung im Rücken, gut und lies kaum noch große Chancen des FSV zu. Zwar wäre ein Remis über 90 Min. wohl das gerechtere Ergebnis gewesen, doch das nötige Glück hatte an diesem Tag die SG.
Das Team: M. Steinmann, M. Boml, K. Wecht, D. Neumann, J. Rauch, T. Hufnagel, J. Hufnagel, T. Hartmann, S. Sattler, D. Rauch, M. Weber: B. Hartmann, S. Jänsch, J. Schuster, S. Kusci.
Zuschauer: 120
Unser Sponsor unterstützte den FSV am Wochenende
Inhaberin: Christin Hauck kontakt@medi-top.de   odenwald-apotheke- rimbach.de
Kreisliga B
Sonntag den 13.11. um 13.00 Uhr
SG Olympia/Azzuri Lampertheim II – FSV Zotzenbach 2:4 (0:2)
Konnte man schon gegen Gronau und Hüttenfeld nicht überzeugen, so tat man sich auch beim Tabellenvorletzten SG Ol/Az sehr schwer und entführte mit Glück drei, allerdings wichtige Zähler beim 4:2 Erfolg. Dabei fing es eigentlich, wie erhofft, gut an. S. Sattler gelang (7.) schon früh die 0:1 Führung. Statt weiter nachzulegen, überlies der FSV allerdings den Gastgebern das Spiel geschehen. Dies nutzte die SG und brachte den FSV immer wieder in Verlegenheit. So konnte M. Steinmann, TW des FSV, (32.) mit einer Glanzparade den Ausgleich verhindern. Zwar war die SG dem Ausgleich nahe, doch ein Konter brachte noch vor der Halbzeit (44.) das 0:2. Nach einer Flanke von S. Sattler, köpfte D. Rauch den Ball ins SG Tor. Nach dem Wechsel dauerte es keine zwei MIn. da kamen die Gastgeber auf 1:2 heran. Der FSV schlug aber wieder (52.) zurück, als T. Hartmann zum 1:3 traf. Ab der 60. MIn sollte es wieder spannend werden, denn die SG konnte auf 2:3 verkürzen. Nun drängte die Heimelf auf den Ausgleich. Diesen hatten die Lampertheim (72.) auf dem Fuß doch brachte man den Ball aus zwei Metern nicht im FSV Tor unter. Im Gegenzug dann die Vorentscheidung. M. Weber zog aus 18m ab und die Kugel landete im Gehäuse der SG zum 2:4. Zwar bemühten sich die Gastgeber bis zum Schluss, ein Treffer sollte ihnen aber nicht mehr gelingen. Trotz der schwachen Mannschaftsleistung in den letzten drei Spielen sollte man nicht vergessen, dass dem FSV das wichtigste, neun Punkte, gelang und die Truppe um D. Rauch und M. Vollrath in den zwei noch ausstehenden Spielen sicherlich ein anderes Gesicht zeigen wird.
Das Team: M. Steinmann, M. Boml, J. Schuster, D. Neumann, J. Hufnagel, T. Hufnagel, J. Rauch, T. Hartmann, M. Weber, D. Rauch, S. Sattler: M. Vollrath, K. Wecht, B. Hartmann.
Zuschauer: 50
Spiele des FSV Zotzenbach am Wochenende
Unser Sponsor unterstützte den FSV am Wochenende.
Kreisliga B
Am Sonntag den 6.11.22 um 15.00 Uhr
Glücklicher Heimerfolg für den FSV Zotzenbach
FSV Zotzenbach – SG Gronau 5:3 (1:1)
Einen glücklichen aber wichtigen Heimdreier landete der FSV im Heimspiel gegen die SG Gronau. In einem turbulenten und umkämpften Spiel zeigten die abstiegsbedrohten Gronauer eine läuferisch und kämpferisch starke Leistung, wobei die eigene Mannschaft sichtlich überrascht war und selbst nicht die Form der letzten Spiele umsetzen konnte. Schon nach drei Min. gingen die Gäste mit 0:1 in Führung und hätten 2 Min. später nach einem Kopfball fast das 0:2 erzielt, doch M. Bangert konnte diesen entschärfen. Als M. Weber den mitgelaufenen S. Sattler bediente, nutzte dieser seine Chance (20.) zum 1:1 Ausgleich. Trotz Möglichkeiten beider Teams sollten bis zur Pause keine Tore mehr fallen. Nach dem Wechsel überschlugen sich die Ereignisse. Es waren noch keine drei MIn. gespielt, da legte J. Hufnagel auf D. Rauch der dann zur 2:1 Führung einschoss. Eine Min. später sollte die SG wieder zum 2:2 durch einen Foulelfmeter ausgleichen. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Nach einer kurz geschlagenen Ecke (60.) von J. Rauch, drückte M. Weber den Ball im Fallen über die Torlinie zum 3:2. Diese Führung hielt allerdings nur acht MIn. ehe die Gäste wieder zum 3:3 trafen. M. Weber hatte nach 72 MIn. das 4:3 auf dem Fuß, als er frei vor dem Gästetorhüter am Tor vorbei Schoss. Im Gegenzug traf die SG nur den Außenpfosten. Bei einem Konter wurde S. Sattler im 16m gefoult (80.) den Strafstoß verwandelte J. Rauch sicher zum 4:3. Die Gäste steckten aber nicht auf und brachten den FSV immer wieder in Schwierigkeiten da sie im Spiel gegen den Ball schwächelte. mit Glück überstanden die Gastgeber die Drangphase. Ein weiterer Konter sollte dann das Spiel endgültig entscheiden (93.) S. Sattler passte zu D. Rauch der aus kurzer Distanz zum 5:3 einschoss.
Das Team: M: Bangert, M. Boml, J. Schuster, K. Wecht, C. Aydogan, J. Rauch, T. Hartmann, J. Hufnagel, M. Weber, T. Hufnagel, S. Sattler: B. Hartmann, D. Rauch, L. Bangert, M. Kohl, D. Neumann, M. Vollrath.
Zuschauer: 100
Spiele am Wochenende des FSV Zotzenbach
Unser Sponsor unterstützte uns am Wochenende
Kreisliga D
Sonntag den 30.10.22 um 13.00 Uhr
Beim FSV II setzt der Aufwärtstrend fort
ISC Fürth II – FSV Zotzenbach II 1:4 (0:2)
Nach dem guten Spiel mit dem 3:3 gegen den SV Lindenfels II, gelang dem FSV beim zuhause noch ungeschlagenen Tabellendritten ISC Fürth II ein überzeugender 4:1 Erfolg und zeigte damit den Aufwärtstrend der Zweiten des FSV.
In dem ausgeglichenen Spiel der 1. Hälfte gelang T. Beutel (12.) nach einem Pass von M. Schley die 0:1 Führung für den FSV. M. Kohl legte nach Vorarbeit von T. Beutel (21.) das 0:2 nach. Der ISC war nur durch Eckbälle gefährlich, die die Gäste aber gut verteidigten. M. Kohl (28.) und T. Beutel (34.) hätten den Vorsprung bis zur Pause noch erhöhen können doch sie vergaben ihre Chancen. Nach dem Wechsel sollte ein Konter (52.) über S. Kusci das 0:3 folgen, als er T. Hartmann freispielte und dieser seine Chance eiskalt nutzte. Die Gastgeber waren von der Leistung des FSV scheinbar etwas überrascht und ließen in Folge den Einsatz vermissen. So ergaben sich für den FSV Chancen das Ergebnis noch höher zu gestalten, aber T. Beutel (58.62.65.) und S. Kusci (70.) verpassten weitere Tore nachzulegen. In den letzten 20 Min. wär dies fast noch bestraft worden, den der ISC wurde stärker und kam zu guten Torchancen, die sie aber zum Glück für den FSV nicht nutzten. Erst in der Nachspielzeit (93.) gelang den Gastgebern der 1:3 Anschlusstreffer. Praktisch mit dem Schlusspfiff (95.) erzielte A. Hofsetz dann noch den 1:4 Endstand.
So mit belegt der FSV II in der Kreisliga D (Gruppe II) in der Vorrunde mit vier Siegen, 3 Remis und vier Niederlagen bei 24:34 Toren und 15 Punkten den zufriedenstellenden 7. Platz. Gab es in den anfänglichen Auswärtsspielen, auch personell bedingt, in Aschbach, Trösel, Lörzenbach und Rimbach noch deutliche Niederlagen, so konnte man beim SV/BSC Mörlenbach und jetzt beim ISC Fürth auch die ersten Auswärtssiege feiern. Zudem blieb man mit zwei Siegen und drei Remis bei 16:9 Toren zuhause noch ungeschlagen. Dies sollte Motivation genug sein um in der Rückrunde ab dem 19.3.23 weitere Sieg feiern zu können.
Das Team: B. Hartmann, J. Baur, T. Hartmann, S. Jänsch, T. Hufnagel, S. Kusci, M. Schley, T. Beutel, M. Kohl, C. Fuhr, M. Steinmann: D. Loser, B. Özgür, A. Hofsetz, K. Steinmann, M. Keller.
Zuschauer 20
Unser Sponsor, unterstützte uns bei den Spielen des FSV am Wochenende
am Sonntag den 23.10.22 um 13.00 Uhr
Kreisliga D
FSV II bleibt zuhause weiter ungeschlagen
FSV Zotzenbach II – SV Lindenfels II 3:3 (2:1)
Nach der hohen Derbyniederlage in Rimbach gelang dem FSV gegen den Tabellenvierten SV L mit dem 3:3 eine Wiedergutmachung. Die auch personell besser besetzte Mannschaft zeigte wohl sein bestes Spiel in der bisherigen Runde und wahrte mit dem Remis seinen Heimnimbus. Zwar musste man schon nach 7 MIn. das 0:1 hinnehmen, doch als T. Beutel (10.) im 16m gefoult wurde nutzte M. Schley die Elfmeterchance zum 1:1 Ausgleich. In dem ausgeglichenen Spiel brachte T. Beutel (29.) den FSV noch vor der Pause mit 2:1 in Front. Nach dem Wechsel gelang dem SV L früh (52.) der 2:2 Ausgleich. Dieser hatte bis in die 84. Bestand. M. Kohl war es vorbehalten den FSV mit 3:2 wieder in Führung zu schießen. Nur zwei MIn. später sollte aber ein so genannter Sonntagsschuss das 3:3 für die Gäste bedeuten. Beide Teams hatten sich am Ende den gerechten einen Punkt verdient.
Das Team: B. Hartmann, J. Baur, M. Steinmann, S. Jänsch, B. Özgür, M. Schley, D. Versapuech, E. Schiemanowski, T. Beutel, M. Kohl, P. Richter: K. Talashj, D. Loser, K. Steinmann.
Zuschauer: 30
Kreisliga B
FSV bleibt oben dran
FSV Zotzenbach – SG Hüttenfeld 3:2 (1:2)
Mit dem erhofften Heimdreier schob sich der FSV in der Tabelle auf Platz vier und hält damit weiter Anschluss an die Spitze. Allerdings taten sich die Gastgeber gerade in der 1. Hälfte recht schwer. Zwar gelang S. Sattler nach 21 Min. die 1:0 Führung doch danach lies man die Zügel etwas schleifen und wurde dafür mit zwei Gegentreffern (29./39.) bestraft. Im zweiten Durchgang wurde das Spiel des FSV druckvoller und schneller, dadurch ergaben sich Torchancen. D. Rauch (55./65.), sowie M. Weber (62.) hatten aber noch kein Glück. Erst in der 72. Min. sollte der 2:2 Ausgleich gelingen, als J. Hufnagel den mitgelaufenen L. Bangert bediente. In der 79. Min. dann das hochverdiente 3:2 durch M. Weber, als D. Rauch ihn freispielte und er überlegt ins Tor der Gäste traf. Danach versäumten es die Gastgeber allerdings den vierten Treffer nachzulegen. Dies wurde in der Nachspielzeit fast noch bestraft, als ein Spieler der SG frei zum Kopfball kam, aber zum Glück für den FSV ging der Ball über das Tor. Gerade auf Grund der 2. Hälfte , wo die Mannschaft Wille und Moral zeigte war der Heimdreier letztendlich hochverdient.
Das Team: M. Bangert, K. Wecht, J. Schuster, D. Neumann, L. Bangert, C. Aydogan, J. Hufnagel, T. Hartmann, D. Rauch, M. Weber, S. Sattler: M. Boml, J. Rauch, S. Jänsch
Zuschauer: 90
Unser Sponsor unterstützte uns bei den Spielen am WE
info@modehaus-losert.de
Spiele am Wochenende
Samstag den 15.10.22 um 9.30 Uhr
Spielfest
Beim Spielfest in Affolterbach konnte die Mannschaft der F-Jugend des FSV Zotzenbach mit den Trainern Ariel Nieto und Thorsten Frömel einige Erfolgserlebnisse feiern.
Sonntag den 16.10. um 13.00 Uhr
Kreisliga D
FSV Rimbach II – FSV Zotzenbach II 9:0 (5:0)
Konnte man noch am letzten WE das kleine Derby in Mörlenbach noch für sich entscheiden, so musste man in Rimbach, allerdings stark Ersatzgeschwächt, nur fünf Spieler vom Spiel in Mörlenbach waren am Ball, eine deftige Niederlage hinnehmen. Schon früh zeigte sich das der FSV Z chancenlos war und lag schon zur Halbzeit mit 0:5 zurück. Auch nach dem Wechsel blieb nur die Hoffnung nicht zweistellig zu verlieren. Es ist zwar kein Trost, aber zumindest ist dies gelungen. Am WE kommt mit dem SV Lindenfels II wieder eine gute D-Liga Mannschaft nach Zotzenbach und man wird dann vielleicht personell besser besetzt sein und es den Gästen schwerer machen als in Rimbach.
Das Team: B. Hartmann, J. Baur, M. Schädel, S. Jänsch, B. Özgür, M. Schley, D. Versapuech, E. Schiemanowski, K. Talash, M. Kohl, M. Steinmann: K. Steinmann, D. Loser
Zuschauer: 30
Kreisliga B um 15.30 Uhr
SV Affolterbach – FSV Zotzenbach 3:1 (2:0)
Im Spiel beim heimstarken SV A musste sich der FSV mit 1:3 geschlagen geben. Gerade in der ersten Hälfte waren die Gastgeber die bessere Mannschaft und führten durch Tore in der 12. und 25. Min. bis zur Pause mit 2:0. Zwar hatte auch der FSV seine Möglichkeiten doch entweder blockte der SV die Schüsse kurz vor dem Tor ab oder kam der letzte Pass zu ungenau. Nach dem Wechsel war das Spiel ausgeglichener. Als nach 68 Min. D. Rauch frei gespielt wurde schien der Anschlusstreffer zu fallen, aber er scheiterte am TW der Gastgeber. Drei Min später machte es der SV besser und statt 2:1 stand es 3:0. Der FSV gab aber nicht auf. M. Boml (75. ), sein Kopfball ging knapp am Tor vorbei und K. Wecht (78.), traf aus 16m den Pfosten, hatten kein Glück. Erst in der 86. Min. belohnte sich der FSV durch ein Freistoßtor von J. Rauch. Zu mehr reichte es an diesem Tag nicht, gegen einen starken SV A.
Das Team: M. Bangert, K. Wecht, J. Schuster, M. Boml, J. Hufnagel, L. Bangert, J. Rauch, C. Aydogan, M. Weber, D. Rauch, S. Sattler: M. Vollrath, D. Neumann, T. Hartmann.
Zuschauer: 70
Kreisliga B
Donnerstag den 13.10.22 um 19.30 Uhr
FSV Zotzenbach – TSV Hambach 4:0 (1:0)
Mit einem starken Auftritt beim 4:0 über den TSV hält der FSV den Anschluss nach oben. Leider sahen, auch Wetterbedingt, nur knapp 30 Zuschauer eine kampfbetonte Partie in der der Gastgeber auch unbedingt die lange Negativserie gegen Hambach beenden wollte. Der FSV war von Anfang an spielbestimmend und verdiente sich die 1:0 Führung (13.) durch M. Weber. Diese hielt bis zur Halbzeit. Nach dem Wechsel drängten die Gäste auf den Ausgleich und gab dem Gastgeber Platz zum Kontern. Einen davon nutzte S. Sattler (53.) zum 2:0. Als der gleiche Spieler drei Min. später zum 3:0 abstaubte schien das Spiel entschieden. Der TSV gab aber nicht auf und versuchte den Anschluss zu schaffen. Doch das Heimteam hielt dagegen und lies nur eine gute Torchance zu, die M. Bangert, TW des FSV vereitelte. Kurz vor dem Ende (88.) erzielte S. Sattler, mit seinem dritten Treffer, den 4:0 Endstand. Zwar fiel das Ergebnis vielleicht um ein bis zwei Tore zu hoch aus, aber am verdienten Sieg , durch eine insgesamt geschlossenen Mannschaftsleistung und Effektivität vor dem Tor, musste auch Hambach anerkennen.
Das Team: M. Bangert, K. Wecht, J. Schuster, D. Neumann, J. Hufnagel, J. Rauch, C. Aydogan, L. Bangert, D. Rauch, M. Weber, S. Sattler: B. Hartmann, T. Hartmann, S. Jänsch, M. Schley, M. Vollrath.
Zuschauer: 30
Unser Sponsor begleitete den FSV am Wochenende.

Tel. 0621-76211500  Fax: 0621-76211510

kontakt@khb-anlagenbau.com

Spiele am Wochenende
Samstag den 8.10.22 ab 9.30 Uhr
Spannende Spiele sahen die Besucher beim Spielfest der F-Jugend in Zotzenbach wo der FSV Zotzenbach, FSV Rimbach, SV Affolterbach und der SV Winterkasten aufeinander trafen.
Sonntag den 9.10.22 um 13.00 Uhr
Kreisliga D
Erste Auswärtspunkte des FSV Z II
SV/BSC Mörlenbach II – FSV Zotzenbach II 1:2 (1:1)
Im kleinen Derby in Mörlenbach eroberte der FSV II beim 2:1 Erfolg die ersten Auswärtspunkte. Gerade in der 1. Hälfte waren die Gastgeber spielbestimmend und erspielten sich mehrere Einschussmöglichkeiten, doch das erste Tor erzielte (22.) C. Fuhr für den FSV. Kurz vor der Halbzeit gelang dem SV/BSC aber dann doch noch der Hochverdiente 1:1 Ausgleich. Nach dem Wechsel wurde das Spiel ausgeglichener mit Chancen auf beiden Seiten. S. Sattler brachte den FSV nach 72 Min. durch einen Konter mit 1:2 in Front. Diese Führung hielt bis zum Spielende. Auch wenn der Sieg letztendlich sehr glücklich war, freute sich die Mannschaft über den Derbysieg.
Das Team: M. Steinmann, L. Lücke, T. Hartmann, S. Jänsch, B. Özgür, M. Schley, M. Kohl, C. Fuhr, W. Talash, S. Sattler, M. Weber: D. Loser, D. Versapuech, K. Talash.
Zuschauer: 30
Unser Sponsor unterstützte den FSV am Wochenende
sparkasse-starkenburg.de
Samstag den 1.10. um 15.30 Uhr
Kreisliga B
TSV Gras Ellenbach – FSV Zotzenbach 3:3 (1:1)
Trotz einer dreimaligen Führung musste sich der FSV beim Auswärtsspiel in Gras Ellenbach mit einem Remis zufrieden geben. Dabei fing es für den FSV gut an. Nach einem Foul an J. Rauch (3.) im 16m, nutzte dieser die Elfmeterchance zum 0:1. Danach bestimmte der FSV weiter das Spiel. Der TSV hielt aber dagegen und lies sich vom Rückstand nicht beeindrucken. Nach einer zu kurz abgewehrten Ecke, glichen die Gastgeber zum 1:1 aus. Es entwickelte sich weiter ein kampfbetontes Spiel, wobei sich auf beiden Seiten auch Chancen ergaben. Ein Tor sollte aber vor dem Wechsel nicht mehr fallen In der 2. Hälfte brachte L. Bangert (58.) den FSV wieder mit 1:2 in Front, doch drei Min. später sollte ein Aufbaufehler in der eigenen Hälfte mit dem 2:2 bestraft werden. Die Gäste versuchten trotzdem ihr Glück in der Offensive und belohnten sich durch D. Rauch (68.) mit dem 2:3. Aber auch diese Führung hielt nicht lange. Wieder nach einem Eckstoß brachte man den Ball nicht aus der Gefahrenzone und musste dadurch das 3:3 hinnehmen. In den letzten 15 Min. drängte der FSV nochmals auf den Führungstreffer, der aber nicht fallen wollte. Kurz vor dem Ende wäre dem TSV, durch zwei Konter, selbst fast noch der Siegtreffer gelungen. Deshalb muss man, in dem vom Kampf geprägten Spiel, letztendlich von einer gerechten Punkteteilung sprechen.
Das Team: M. Bangert, M. Boml, J. Schuster, D. Neumann, J. Hufnagel, L. Bangert, J. Rauch, T. Hufnagel, D. Rauch, S. Sattler, M. Weber: S. Kusci, C. Aydogan, T. Hartmann, M. Vollrath, B. Hartmann.
Zuschauer 40
Kreisliga D
FSV Zotzenbach II – SV Fürth III 2:2 (1:0)
Schon wie im Heimspiel gegen den SV Kirschhausen brachte der FSV einen 4:2 beziehungsweise 2:0 Vorsprung gegen den SV nicht über die Zeit. Die 1. Hälfte beherrschte der FSV den Gegner und stand auch in der Defensive gut. Allerdings erspielte man sich selbst auch kaum Torchancen. Trotzdem sollte man nach 25 Min. mit 1:0 in Führung gehen, als T. Hartmann eine scharfe Flanke vor das Tor der Gäste brachte und ein SV Spieler den Ball ins eigene Tor abfälschte. Nach dem Wechsel (55.) bediente T. Hartmann den mitgelaufenen L. Lücke, der den Ball zum 2:0 abstaubte. In der 70. Min. konnten die Gäste den 2:1 Anschlusstreffer erzielen und drängten danach auf den Ausgleich. Zwar hatte der FSV einige vielversprechende Konter um das Spiel zu entscheiden, doch der letzte Pass vor dem Tor des SV kam nicht an. Die Gäste gaben nicht auf und belohnten sich in der 91. Min. mit dem verdienten 2:2.
Das Team: B. Hartmann, T. Hartmann, K. Wecht, M. Kohl, J. Baur, M. Schley, J. Burry, T. Hufnagel, S. Kusci, M. Keller, W. Talash: L. Lücke, A. Hofsetz, B. Özgür.
Zuschauer: 30
Unsere Sponsoren begleiten uns zu den Auswärtsspielen
Spiele am Wochenende
Samstag den 24.9. F-Jugend Spielfest in Ober Abtsteinach ab 9.30 Uhr
Die F-Jugend des FSV Zotzenbach weihte beim Spielfest die neuen Trikots,
gestiftet von der Firma Filaus-Bedachungen in Rimbach ein.
www.filaus-rundumshaus.com
Kreisliga D
Samstag den 24.9. um 14.45 Uhr
Kreisliga D
SV Lörzenbach II – FSV Zotzenbach II 3:0 (3:0)
Trotz der zahlreichen Unterstützung der 1. Ma. musste der FSV in Lörzenbach eine 0:3 Niederlage hinnehmen, dabei kam die Ma. aber nicht an ihre letzte Gute Leistung gegen Kirschhausen heran. Zwar spielte man in der Anfangsphase gut mit, doch nach dem 0:1 (11.) gingen die Köpfe schon etwas nach unten. Als nach einem Eckball (18.) das 0:2 fiel und ein Konter (35.) sogar das 0:3 brachte, war das Spiel praktisch zur Halbzeit schon entschieden. Zwar bemühte man sich nach dem Wechsel, kam aber kaum vor das Tor der Gastgeber. Chancen hatte nur noch der SV L, der diese aber oft leichtfertig vergab. So blieb es letztendlich beim verdienten Erfolg der Gastgeber.
Das Team: B. Hartmann, J. Baur, T. Hartmann, A. Hofsetz, L. Lücke, M. Kohl, M. Schley, K. Mann, P. Richter, S. Kusci, J. Schildbach: M. Steinmann, J. Burry, W. Talash, K. Steinmann, M. Keller.
Zuschauer: 30
Kreisliga B
Sonntag den 25.9. um 15.30 Uhr
TSV Weiher – FSV Zotzenbach
Kristof Wecht wurde am Sonntag den 18.9.22 vor dem Heimspiel gegen den
SV Fürth II für 300 Spiele des FSV Zotzenbach geehrt. Er spielt seit dem 29.6.2015
beim FSV. Stationen: JSG Rimbach/Zotzenbach, FSV Rimbach.
Geb. am 23.12.1994
Spiele am Wochenende
Samstag den 17.9.22 ab 9.30 Uhr in Zotzenbach
Spielfest der F-Junioren des FSV Zotzenbach
Sonntag den 18.9.22 um 13.00 Uhr
Kreisliga D
FSV Zotzenbach II – SV Kirschhausen II 4:4 (1:2)
In einem torreichen D-Ligaspiel trennten sich der FSV und der SVK 4:4. Nach 11 Min. gingen die Gäste nach einem Konter mit 0:1 in Führung. Danach bestimmte der FSV das Spiel und hatte Chancen zum Ausgleich, die man aber nicht nutzen konnte. Die Gäste machten es besser und erzielten nach einem Freistoß das 0:2 (36.). Kurz vor dem Wechsel (41.) konnten die Gastgeber durch A. Hofsetz dann doch noch den 1:2 Anschlusstreffer markieren. In der 2. Halbzeit setzte der FSV die Gäste unter Druck und drehte das Spiel innerhalb von zwei Min. A. Hofsetz, mit seinem zweiten Treffer, nutzte seine Chance zum 2:2 Ausgleich (51.) und K. Mann (53.) erzielte aus dem Getümmel die 3:2 Führung für den FSV. Als J. Burry /71.) sogar das 4:2 gelang schien das Spiel entschieden. Der SVK schlug aber noch ein mal zurück. in der 89. und 91. Min. sollte den Gästen noch zwei Treffer gelingen um am Ende etwas glücklich noch einen Punkt mitnehmen. Zwar hat der FSV letztendlich zwei Punkte verschenkt, doch mit der Einstellung vom Sonntag und Kampf kann die Truppe sicherlich noch dem einen oder anderen Gegner das Leben schwer machen und auch punkten.
Das Team: M. Steinmann, J. Baur, S. Jänsch, M. Schädel, A. Hofsetz, L. Lücke, M. Kohl, A. Nieto, K. Mann, P. Richter. M. Schley: J. Burry, W. Talash, R. Schierenbeck, M. Keller, K. Steinmann.
Zuschauer: 30
Kreisliga B
FSV Zotzenbach – SV Fürth II 6:1 (3:1)
Im vierten Heimspiel konnte der FSV, jetzt mit 10 Punkten, seinen dritten Sieg beim 6:1 Erfolg gegen den SV F einfahren. Gleich von Anfang an zeigte die Mannschaft des FSV das sie dieses Spiel gewinnen will und erspielte sich gute Torchancen. M. Weber, mit einem wuchtigen Kopfball (6.), erzielte die frühe 1:0 Führung der Zotzenbacher. D. Rauch (21.) legte, nach Vorarbeit von S. Sattler, das 2:0 nach. Der Gastgeber bestimmte weiter das Spiel, doch durch eine Unachtsamkeit gelang dem SV, zu diesem Zweitpunkt etwas überraschend (27.), der 2:1 Anschlusstreffer. Dieser brachte den FSV etwas aus dem Konzept. Kurz vor dem Wechsel (41.) nutzte aber J. Rauch einen Handelfmeter zur 3:1 Halbzeitführung. Im zweiten Durchgang bemühte sich der SV um den Anschlusstreffer und gestaltete die Partie offen. Einen Kopfball (58.) des SV landete an der Latte und auch der Nachschuss fand nicht den Weg ins FSV Tor. Zwei MIn. später sorgte M. Weber mit seinem Tor zum 4:1 für die endgültige Entscheidung. In den letzten 20 MIn. vereitelte der TW des SV noch einige Einschussmöglichkeiten, doch gegen J. Rauch und M. Boml war auch er beim 5:1 und 6:1 machtlos.
PS. Vor dem Spiel wurde Kristof Wecht für 300 Spiele beim FSV Zotzenbach geehrt. (siehe auf der Homepage www.fsv-zotzenbach.de des FSV Zotzenbach.
Das Team: B. Hartmann, J. Schuster, J. Rauch, L. Bangert, T. Hufnagel, M. Weber, D. Rauch, S. Kusci, D. Neumann, K. Wecht, S. Sattler: M. Boml, S. Jänsch, C. Aydogan, M. Vollrath.
Zuschauer: 60
Unser Sponsor
unterstützt und bei den Heimspielen
1. Spielfest der F-Junioren in Aschbach
Spiele am Wochenende
Sonntag den 11.9.22 um 13.00 Uhr
Kreisliga B
SG Riedrode II – FSV Zotzenbach 2:1 (1:1)
Beim neuen Tabellenführer SG Riedrode II musste der FSV, beim 1:2, ohne Punkte nachhause fahren. Von Anfang an setzte die SG den FSV unter Druck und erarbeitete sich auch gute Chancen, doch das 0:1 erzielte der FSV, als S. Sattler (30.) einen Konter vollendete. Noch vor der Pause gelang den Gastgebern aber der verdiente 1:1 Ausgleich. Auch nach dem Wechsel war die SG die bessere Mannschaft. Das 2:1 (60.) war dann die logische Folge. M. Bangert (TW der FSV) konnte die Zotzenbacher mit einer guten Leistung im Spiel halten, aber ein 2:2 wäre in diesem Spiel gegen eine starke SG sicherlich nicht verdient gewesen.
Das Team: M. Bangert, K. Wecht, D. Neumann, J. Schuster, T. Hufnagel, J. Rauch, J. Hufnagel, L. Bangert, S. Kusci, D. Rauch, S. Sattler: M. Weber, T. Hartmann, S. Jänsch
Zuschauer: 30
Kreisliga D
TSV Aschbach II – FSV Zotzenbach II 6:1 (4:0)
Eine verdiente1:6 Niederlage musste der FSV in Aschbach hinnehmen. Die Aschbacher waren an diesem Tag dem FSV in allen Belangen überlegen. Nach dem 1:0 (14.) sollten innerhalb von 5 MIn. (29.,32.34.) der TSV mit weiteren drei Treffern das Spiel vorzeitig entscheiden. Auch nach dem Wechsel konnte der FSV froh sein nur zwei Treffer kassiert zu haben. Den Treffer für die Gäste (85,) erzielte M. Schley, als er einen an D. Loser verursachten Foulelfmeter verwandelte. Obwohl der FSV auf dem Papier eine akzeptable Mannschaft aufbot, konnte kein Spieler Normalform bieten und war letztendlich mit dem 1:6 noch gut bedient.
Das Team: B. Hartmann, L. Lücke, J. Baur, J. Burry, A. Hofsetz, M: Schley, M. Kohl, C. Fuhr, M. Steinmann, W. Talash, J. Schildbach:
D. Loser, R. Schierenbeck, A. Nieto
Zuschauer: 20
Unser Sponsor..

begleitete uns zu den Auswärtsspielen

Samstag den 3.9.22 um 15.30 Uhr

Kreisliga B
FSV Zotzenbach – FV Hofheim 2:2 (0:2)
Gegen den Tabellenführer aus Hofheim erkämpfte sich der FSV ein Remis. In der 1. Hälfte war es weitgehend ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. S. Sattler (5.), J. Rauch (22.) und J. Hufnagel (35.) konnten den Ball aber im Gehäuse der Gäste nicht unter bringen. Der FV war effektiver und nutzte zwei Chancen zum 0:2 Halbzeitstand. Im zweiten Durchgang zeigte der FSV Moral und drängten die Gäste in ihre eigene Hälfte. Nach 67 Min. lupfte D. Rauch den Ball auf L. Bangert, der dann zum 1:2 Anschlusstreffer einschoss. In der 72. Min. wurde das Spiel für 25 Min., nach einer schweren Verletzung eines Gästespielers unterbrochen. Danach setzte der FSV die Hofheimer weiter unter Druck und belohnte sich mit dem 2:2 Ausgleich (84.). als S. Sattler im 16m gefoult wurde und J. Rauch den fälligen Elfmeter sicher verwandelte.
Das Team: B. Hartmann, M. Boml, J. Schuster, J. Rauch, J. Hufnagel, L. Bangert, T. Hufnagel, D. Rauch, J. Schildbach, K. Wecht, S. Sattler: M. Weber, M. Kohl, C. Fuhr, S. Kusci.
Zuschauer: 40
Sonntag den 4.9.22 um 13.00 Uhr
Kreisliga D
FSV Zotzenbach II – SG Hammelbach/Scharb. II 5:0 (5:0)
Mit dem 2. Sieg im dritten Spiel, beim 5:0 gegen die SG H/Sch., schob sich der FSV auf den 4. Platz in der Kreisliga D. Zwar sollte man die Siege nicht überbewerten, da sie gegen die bisher schwächsten Mannschaften der Liga waren, doch wenn die Truppe weitgehend komplett ist sollte sie auch gegen die stärkeren Teams durchaus mithalten können. Gegen die SG eröffnete M. Steinmann (8.) mit einem Freistoß den Torreigen. C. Fuhr und M. Weber je 2x, schraubten das Ergebnis nach 36 Min. auf 5:0. Nach dem Wechsel gab es weitere gute Chancen durch M. Weber, F. Schwappacher und M. Kohl die aber nicht zu Toren führten, so blieb es beim, auch in der Höhe verdienten 5:0.
Das Team: M. Bangert,. J. Baur, A. Hofsetz, L. Lücke, M. Schädel, M. Kohl, M. Schley, M. Weber, C. Fuhr, T. Hartmann, M. Steinmann: J. Burry, W. Talash, F. Schwappacher.
Zuschauer: 30
FSV Zotzenbach – SG Hammelbach/Scharbach 2:1 (0:0)
Im ersten Verbandsspiel der Saison 2022/23 konnte sich der FSV gegen den Aufsteiger SG Hammelbach/Scharbach knapp mit 2:1 durchsetzen. In der ersten Hälfte war der FSV spielbestimmend und hatte gute Möglichkeiten, aber sowohl T. Hufnagel (2.), D. Rauch (28.) und L. Bangert (32.) verpassten die Halbzeitführung. Auch nach dem Wechsel hatten die Gastgeber mehr Feldvorteile, da sich die SG nur auf Konter beschränkte, aber diese in der Hälfte des FSV oft verpufften. Als sich J. Hufnagel durch setzte (60.) und auf D. Rauch flankte, schien das 1:0 fällig doch sein Kopfball ging knapp über das Tor der Gäste. In der 70. Min. war es dann soweit. L. Bangert bediente D. Rauch, der dann zum 1:0 einschoss. Drei Min. später wurde J. Hufnagel im 16m gefoult und J. Rauch lies sich die Elfmeterchance zum 2:0 nicht entgehen. Das Spiel schien entscheiden und plätscherte dahin. Als aber auch die SG (80.) einen Elfmeter zum 2:1 Anschlusstreffer gelang, wurde es noch einmal spannend. Die Gäste drängten auf den Ausgleich. Mit etwas Glück und guter defensiv Arbeit lies der FSV keinen Treffer mehr zu. Letztendlich war der Sieg über 90 Min. gesehen aber verdient und brachten die ersten drei Zähler zu Saisonbeginn.
Das Team: M. Bangert, S. Jänsch, K. Wecht, J. Schuster, T. Hartmann, J. Hufnagel, C. Aydogan, J. Rauch, T. Hufnagel, L. Bangert, D. Rauch: B. Hartmann, J. Baur, C. Fuhr, M. Kohl, M. Vollrath.
Zuschauer: 80