B-Junioren und A-Junioren feiern Abschluss einer turbulenten Saison

Die B-Junioren und die A-Junioren ließen mit einem gemeinsamen Grillfest die abgelaufene Saison gemütlich ausklingen. Es war für beide Teams eine schwere Saison.
Die B-Junioren mussten kurz vor Rundenende mit einem Trainerwechsel fertig werden und litten unter notorischem Spielermangel. Die verbliebenen Spieler bäumten sich jedoch auf und brachten die letzten Spiele gemeinsam mit einigen A-Junioren-Spielern, die permanent aushalfen, sehr ordentlich über die Bühne. Die Verantwortlichen der A-Junioren wussten schon zu Rundenbeginn, dass es eine sehr schwere Saison werden würde. Die Mannschaft bestand zu 75 % aus B-Junioren-Spielern, die aufgrund des guten Mannschaftsklimas freiwillig eine Altersstufe aufrückten. Großer Trainingsfleiß und vor allem die hervorragende Stimmung innerhalb des Teams führten zu eine tollen Entwicklung der einzelnen Spieler und des ganzen Teams. Rückschläge wurden weggesteckt und jetzt zeigt sich, dass sich die Jungs in allen Bereichen enorm verbessert haben, was für die nächste Saison hoffen lässt.
So war es auch klar, dass auch beim Grillfest eine hervorragende Stimmung herrschte, Die Steaks und das umfangreiche Salatbuffet schmeckten und so manche Anekdote aus der Saison wurde herzlich belacht…

Wir freuen uns auf die kommende Saison!!!

Die Teams bei der „Arbeit“

Ein Teil des Buffets

Der stolze Trainer begrillte seine Jungs

 

C-Junioren Fußballgolf auf dem Zotzenbacher Sportplatz

Die frisch gebackenen C-Junioren Kreisklassenmeister testeten und zeigten ihr technisches Können bei einem vom Trainer Michael Hufnagel organisierten Fußballgolfturnier auf dem Sportplatz in Zotzenbach. Der Trainer baute einen perfekten Fußballgolfplatz, der sich vor einem professionellen Fußballgolfplatz nicht verstecken brauchte.
Nach dem interessanten Wettbewerb standen die  Erstplatzierten fest:
Ben Schiroky, Tim Pfeifer und Matti Winkler hießen die Sieger.
Ben Schiroky sicherte sich den Wanderpokal als Sieger.
Ein gemütliches Beisammensein rundete den schönen Tag ab.

Der Sieger Ben Schiroky an einem Hindernis

Spannung am LKW Reifen

Die Teilnehmer bei der Siegerehrung

A-Junioren starten mit Licht und Schatten

Einen durchwachsenen Start aus der Winterpause haben die A-Junioren zu verzeichnen.
Im ersten Spiel nach der langen Pause und nach einer guten Vorbereitung war der VfB Lampertheim in Zotzenbach zu Gast. Unser Team ging als Favorit in das Spiel und war auch die klar bessere Mannschaft. 9:0 oder 10:0 hätte es am Ende stehen können aber der Abschluss war an diesem Tag nicht unsere Stärke. Dazu gesellte sich noch Pech. Alleine Felix Plücker traf 3 Mal das Aluminium.
Nach einem schönen Treffer von Philipp Klische gingen wir mit 1:0 in die Pause. Nach der Pause das gleiche Bild: Wir bestimmten das Spiel. Der VfB nutzte 2 Schläfrigkeiten unserer Defensive aus und machte das unverdiente 1:2. Zum Glück traf Felix Plücker noch zum 2:2, sonst wäre das Ergebnis überhaupt nicht zu verstehen gewesen.
Beim Gastspiel bei der JSG Heppenheim-Kirschhausen setzte sich die Überlegenheit aus dem ersten Spiel unverändert fort, Der schwache Gegner hatte nichts entgegenzusetzen und wir bestimmten trotz einer schlechten und unkonzentrierten 1.Halbzeit das Spiel nach belieben. In der 2.Halbzeit spielte unser Team ruhiger und überlegter und spielte mit den Heppenheimern Katz und Maus.
Heppenheim konnte am Ende über das 0:4 noch froh sein. Die Torschützen: Okan Ceneli, Serxebun Saci (2) sowie 1 Eigentor.
Im nächsten Heimspiel gastierte mit dem JFV BiNoWa ein schwerer Brocken in Zotzenbach.
Gestärkt von den vorangegangenen Spielen spielte unser Team eine gute 1.Halbzeit und war spielerisch stärker als die starken Gäste. Vor allem die Ruhe und ein tolles Engagement zeichnete uns aus. In der 2. Halbzeit bauten wir etwas ab und BiNoWa kam auch dank vielen versteckten Fouls zurück ins Spiel. Dazu kam, dass unsere Abwehr nicht den besten Tag erwischte. So verloren wir das Spiel zwar nicht unerwartet aber aufgrund der 1.Halbzeit dennoch überraschend und viel zu hoch mit 1:4. Torschütze: Okan Ceneli
Im nächsten Heimspiel kommt es zum Weschnitztalderby gegen die JSG Fürth-Lörzenbach. Das Nachholspiel findet am morgigen Mittwoch, 14.03. um 19.30 Uhr in Zotzenbach statt. Nach dem Pokaldrama im Herbst, dass erst in der Verlängerung entschieden wurde, darf man auf einen Leckerbissen gespannt sein.

Weschnitztalcup 2018

Es ist wieder soweit:
Am 3.2. und 4.2. findet unser Weschnitztalcup für Juniorenteams in der Odenwaldhalle Rimbach statt.
Auch Dank der freundlichen Unterstützung der Volksbank Weschnitztal ist es uns gelungen, auch in diesem Jahr ein tolles Turnierwochenende auf die Beine zu stellen.
Top-Mannschaften aus nah und fern werden dafür sorgen, dass die Odenwaldhalle bebt!
Zeitplan:

Samstag, 03.02.

10.00 Uhr bis ca. 13.00 Uhr   D-Junioren
13.30 Uhr bis ca. 17.15 Uhr   F-Junioren
17.30 Uhr bis ca. 19.45 Uhr   B-Junioren

Sonntag, 04.02.

09.45 Uhr bis ca. 13.15 Uhr  E-Junioren
13.30 Uhr bis ca. 17.10 Uhr  C-Junioren

Nachfolgend die Turnierpläne:

DPlan18

FPlan18

BPlan18

EPlan18

CPlan18

Turnierbestimmungen18

Den Anfahrtsplan finden Sie unter der Rubrik „Aktuelles“,“Kalender“!

 

 

A-Junioren überzeugen bei erstem Hallenturnier der Saison

Nach einigen krankheits- und verletzungsbedingten Nackenschlägen in den letzten Spielen der Kreisliga-Vorrunde überzeugten die A-Junioren beim stark besetzten Nikolausturnier in Lampertheim.
Ohne Erwartungen fuhr der JSG-Tross im Schneetreiben nach Lampertheim und zeigte starke Leistungen. Natürlich stellten wir auch bei diesem Turnier mit insgesamt 8 B-Junioren-Spielern die mit Abstand jüngste Mannschaft aber das sind wir ja schon von der Saison gewohnt…
Das erste Turnierspiel ging noch mit 1:2 gegen TV Hofheim verloren. Bei diesem Spiel stand die Gewöhnung an die Halle im Vordergrund. Unsere Jungs gewöhnten sich aber sehr schnell an die ungewohnte Umgebung. Im besten Spiel des Tages wurde die TSG Weinheim mit 4:0 besiegt. Gegen die TSG wusste vor allem Neuzugang Sinan Kusci mit 3 Toren zu gefallen. Gegen die Verbandsligamannschaft des JFV Alsbach-Auerbach war kein Kraut gewachsen. Ärgerlich war jedoch die Tatsache, dass sich unser Team nach einer 0:2 Rückstand grundlos aufgab, Ein klares 0:6 war die Quittung für diese schlimme Leistung. Nach deutlichen Worten in der Kabine rollte der
JSG-Express wieder auf Hochtouren: Der VfB Lampertheim II wurde mit 4:0 in die Schranken verwiesen und die erste Mannschaft des Gastgebers hatte beim 4:1 Sieg keine Chance.
Mit einem Tor Vorsprung belegte man schließlich den 2. Platz und erzielte die Gewissheit, dass unser Team mit der nötigen Einstellung in der Halle schwer zu schlagen sein wird.
Aufstellung: Tor: Marvin Boml, Paul Wenisch, Feld: Okan Ceneli, Lukas Hechler, Jonas Keil, Silas Jänsch, Sinan Kusci, Denis Neumann, Felix Plücker, Serxebun Saci, Elijah Schiemanowski.

Jugendspiele am 17.11.-19.11.17

Die junge A-Jugend der JSG musste beim Tabellenvierten VFL Birkenau antreten. Bis zur Halbzeit konnte man den 0:1 Rückstand durch ein Tor von T. Hartmann (31.) ausgleichen. In der 2. Hälfte wurden die Gastgeber immer stärker und gingen bis zur 72. Min. mit 3:1 in Führung. Die JSG hielt aber weiter dagegen, musste aber dennoch in den letzten Minuten zwei Gegentore hinnehemn. Die C-Jugend konnte in der K2 im Spiel gegen die FSG Bensheim II kampflos ihre Tabellenführung verteidigen. Den ersten Punkt ergatterte die D-Jugend in der K1. Beim 2:2 bei den SF Heppenheim erzielten T. Stockert und T. Bauer die Tore für die JSG. Die E-Jugend konnte mit ihrem 5:2 Sieg über die JSG Elmshausen/Schönberg ihren guten 3. Platz in der K4 verteidigen.

FSV Fußballcamp erneut ein Erfolg

Das Fußballcamp des FSV in Zusammenarbeit mit der 1.Fußballschule Rhein Neckar war auch in diesem Jahr ein voller Erfolg. Nachdem zuerst sehr wenige Anmeldungen eingingen, haben sich kurz vor dem Camp noch viele Kinder angemeldet, sodass eine schöne Trainingsgruppe mit Fußballern der JSG Rimbach-Zotzenbach aber auch aus benachbarten Vereinen zusammengestellt werden konnte. Die Trainer um Gernot Rensland gaben sich alle Mühe, den Kindern bei gutem Wetter 3 ereignisreiche Tage zu bescheren. Es wurde viel an der Balltechnik und am Spielverhalten gefeilt. Außerdem gab es ein extra Koordinationstraining mit einem eigens „eingeflogenen“ Koordinationstrainer. Der FSV sorgte dafür, dass der aufkommende Hunger mit leckerem Essen gestillt wurde. Den zufriedenen Kindergesichtern konnte man ablesen, dass das Camp wieder einmal großen Spaß machte!
Im kommenden Jahr wird der FSV das Camp erstmals völlig in Eigenregie durchführen. Weitere Einzelheiten folgen zu gegebener Zeit.

F-Junioren Fußballcamp

Ein sehr ereignisreiches Wochenende erlebten kürzlich die Spielerinnen und Spieler der F1- und der F3-Jugend der JSG Rimbach / Zotzenbach. Eigens für sie war die Fussballschule des ehemaligen Bundesliga-Profis Markus Bähr aus Dossenheim zu Gast. Bähr spielte zu seiner aktiven Zeit für die damaligen Erstligisten Karlsruher SC und 1.FC Köln und war auch für den SV Sandhausen am Ball.

Nachdem Freitags abends die Eröffnung mit ein paar lockeren Übungseinheiten stattfand, gab es am Samstag für die Torhüter und Feldspieler ein individuelles Einzeltraining, um die Form zu verbessern. Nach einem gemeinsamen Abschlusstraining am Sonntag hatten alle viel Spaß beim einem Spiel der Kinder gegen die Eltern. Bei Kaffee und Kuchen ließ die F-Jugend das gelungene Wochenende

ausklingen. RR

Die Bambinis stellen sich vor

Die Bambinis der JSG Rimbach / Zotzenbach sind derzeit mit mit Feuereifer bei der Sache und jagen mit Freude am Spiel dem Ball hinterher. In der vergangenen Woche bestritt das von den Trainern Philipp Klische und Elijah Schiemanowski super eingestellte Team zwei Freundschaftsspiele gegen die Mannschaft vom VfL Birkenau, welche beide gewonnen werden konnten. Dabei fielen insgesamt 19 Tore, wobei die Ergebnisse aber zweitrangig waren. Hauptsache es macht Spass! Im Rückspiel in Birkenau (Bild) gingen die kleinen Kicker im Fairplay-Modus sofort auf Torejagd und bereits der allererste Angriff der Rimbacher wurde mit einem Treffer belohnt.

Um noch schlagkräftiger zu werden, würden sich die Bambinis der JSG Rimbach / Zotzenbach über Zuwachs sehr freuen. Kinder ab dem Jahrgang 2011 oder jünger sind herzlich willkommen. Das Training findet Freitags von 16.30 bis 17.30 Uhr im Rimbacher Stadion statt. Ab November wird den Winter über von 17.00 bis 18.00 Uhr in der Halle trainiert. Als Ansprechpartner stehen die JSG Jugendleiter Jens Klische unter der Telefonnummer 06253/808830 und Torsten Hartmann unter der Telefonnummer 06209/6527 gerne zur Verfügung.

Szene aus dem Spiel beim
VfL Birkenau

Neues von der JSG Rimbach-Zotzenbach

Durch ein 2:2 beim Tabellennachbar SV Kirschhausen bleibt die A Jugend weiter auf dem 10. Platz der Kreisliga. Schon nach drei Min lag die JSG mit 0:2 zurück. Schuld war eine indiskutable Leistung in dieser Anfangsphase. Nach dem Anschlusstreffer durch P. Klische schaffte T. Hartmann mit seinem Treffer noch den verdienten Ausgleich. Trotz des frühen Rückstandes war aufgrund einer Vielzahl bester Chancen noch ein Sieg möglich. Die B Jugend musste sich zwar beim Tabellenführer TV Lampertheim mit 0:1 geschlagen geben, zeigte dabei aber eine gute Mannschaftsleistung. Eine letztendlich einkalkulierte hohe Niederlage musste die C Jugend beim Favoriten JSG Unter Flockenbach/Trösel hinnehmen. Durch einen ungefährteten 7:1 Erfolg über die JSG Kaiserturm II eroberte sich die D Jugend am letzten Spieltag noch den Gruppensieg in ihrer Qualirunde. Die Tore erzielten M. Peters 3x, N. Jendretzki, T. Stockert und T. Bauer 2x. Die E Jugend erreichte bei der punktgleichen JSG Affolterbach/Ulfenbachtal ein Remis und kann am letzten Spieltag mit einem Sieg den dritten Platz belegen, der den Aufstieg in die Kreisklasse 2 bedeuten würde.